„Der Körper ist stets der erste Schüler der Seele.“

Östliche Weisheit

Was unsere Schüler und Kunden über uns sagen

Heilerausbildung 2018 – 2019
Nach der Beschreibung und Zusammenfassung des 2017er-Jahrgangs haben wir das Gefühl, dass dem eigentlich gar nichts mehr hinzuzufügen ist. Trotzdem wollen wir, der 2019er-Jahrgang, uns auch herzlich bedanken bei Euch für das wundervolle Jahr, was wir mit/bei Euch verbracht haben.

Nun sind also auch wir in die Welt geschickt worden, angefüllt mit einem Wissen, was alles klarer, verständnisvoller, aus anderem Blickwinkel und ganzheitlicher erkennen und verstehen lässt.

Was für unglaublich liebevoll bis ins Detail gestaltete, spannende und emotionale Wochenenden wir erlebt haben. Und was haben wir gelacht.

Wie aufregend es war zu erfahren, was alles möglich ist und was für eine Vielzahl an Werkzeugen zur Verfügung steht um Umstände zu klären und heilen.

Ja, der Ordner ist voll. Aber nichts darin ist nebensächlich. Alles will gewissenhaft verinnerlicht werden, um unsere freie Entwicklung zu ermöglichen und damit dann auch zu Helfern und Heilern für andere Menschen zu werden.

Ihr habt uns alles Erdenkliche für diesen Weg zur Verfügung gestellt und dafür danken wir Euch. Wir freuen uns, dass wir jetzt auch zum Atengo-Nachwuchs gehören.

Die Familie wächst. Und darauf könnt Ihr stolz sein, weil Ihr Menschen eine Grundlage gebt, auf der sie sich bewusst und selbstständig weiterentwickeln und heilen können und auch anderen Menschen auf diesem Weg behilflich sein können.

Wir freuen uns auf das nächste Familientreffen.

Alles Liebe für Euch

                                                                                                                                                                                   Hendrike

.


Anfang 2017 hatte ich dann immer wieder starke Schmerzen in meiner
rechten Hüfte. Bereits zu diesem Zeitpunkt hatte ich mit Enno Kontakt
und er konnte aus der Ferne die akuten Schmerzen lindern. Sie
verschwanden allerdings nie komplett und kamen immer wieder. Nach
einem MRT wurde ein 4 cm großes Ganglion festgestellt, welches per
Hüftarthroskopie entfernt werden sollte. Der Termin zog sich
allerdings über fast 4 Monate, so dass ich erneut Enno um Hilfe bat.
Bei einer Sitzung konnte Enno sich direkt auf das Ganglion
konzentrieren. Auch über die Ferne hat er viel an dem Thema
gearbeitet. Nach einer Weile merkte ich, dass sich der Schmerz
veränderte und nur noch bei starker Belastung auftrat.

Ende Januar 2018 wurde dann die Hüftarthroskopie durchgeführt. Der
Arzt hat KEIN Ganglion gefunden. Es war nur eine Schädigung aufgrund
einer Hüftdysplasie vorhanden, die leicht behoben werden konnte.

VIELEN DANK!!!!!!!

                                                                                                                                                                                     Vanessa R. (40 Jahre)

.


„Liebe Grit, lieber Enno,
nach 1 Jahr habt Ihr uns nun am 10.09.2017 als erste Atengo-Geistheiler in die Welt geschickt, um dort unterstützend und heilend zu wirken und Frequenzen zu erhöhen, wo wir gebraucht werden.
Wir sind 4 – ein Kleeblatt – in dieser 1. Atengo-Jahresausbildung und dank Euch hat sich jede von uns im Verlauf des Jahres in mehrfacher Hinsicht entwickelt, entfaltet, ist spirituell gewachsen und hat bereits mehr oder weniger ihren eigenen Schwerpunkt als Geistheilerin gefunden.
Wir sind mit Euch beiden zu einer herzlichen und gegenseitig unterstützenden starken Atengo-Gemeinschaft zusammen gewachsen. Dank Eures aufmunternden und unermüdlich engagierten Coachings zwischen den Modulen im gemeinsamen Chat, wo wir jederzeit „Hilfe!“ rufen konnten, wenn wir (noch) nicht weiterkamen, haben wir auch schwierige Phasen durchgehalten und fleißig weiter geübt. Irgendwann konnten wir uns dann auch in mancherlei Hinsicht immer häufiger und in zunehmendem Maße gegenseitig helfen. Was für ein tolles Gefühl, als Rückmeldung „Es geht mir schon viiieeel besser!“ zu bekommen. Und beeindruckend auch, wenn sich fotografierfähige Erfolge – wie verschwundene Warzen – durch Besprechen einstellen.
Jedes der 7 Module war von Euch inhaltlich sehr gut durchdacht , klar und verständlich vermittelt und zum Nachlesen in BestPaper-Form sehr ansprechend gestaltet worden . Der Atengo-Ordner platzt aus allen Nähten . Theorie und Praxis gingen stets Hand in Hand und das Lernen wurde von Euch angenehm abwechslungsreich gestaltet, so dass wir mit allen inneren und äußeren Sinnen, mit Kopf, Herz und Hand, die Inhalte begreifen, verstehen, umsetzen konnten und können. Von der Theorie am Tisch, zum Tensor in die Praxis, auf die Liege zum Heilenergie geben, auf den Boden zum Meditieren, auf das Sofa um anschauliche PowerPoints zu diskutieren und sogar ein Spaziergang, um die Bedeutung der Heilung für die Natur und die Naturwesen zu erfahren, waren dabei.
Außerdem ward und seid Ihr uns jederzeit authentische Vorbilder im Wirken als GeistheilerIn, was bedeutet, sich der eigenen schöpferischen Kraft bewusst zu sein und dabei die gebotene Dankbarkeit und Demut zu wahren. Eure Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Klarheit – auch im Hinblick auf Grenzsetzung, wenn wir allzu „schöpferisch“ wurden -, und auch Euch beide in Ergänzung zu einander als Grit und Enno, Mann und Frau, Yin und Yang rundet das ab.
Wir haben uns alle 4 dank Eurer Herzlichkeit und dem liebevoll gestalteten Ambiente Eures Heimes, dass Ihr uns so großzügig für die Wochenenden geöffnet habt, bei Euch sehr sehr wohl gefühlt. Nicht zu unterschätzen sind auch die ganzen Gaumengenüsse mit Rezeptaustausch, um sich nach getanener Heilarbeit zu erholen.
Wir können Euch uneingeschränkt für die noch folgenden Jahresausbildungen weiterempfehlen und freuen uns auf weiteren Atengo-Nachwuchs!
Von ganzem Herzen viel Segen und Licht für weitere erfolgreiche Atengo-Ausbildungen wünschen Euch Eure ersten vier Atengo-Schülerinnen“

.


„Seit einigen Jahren nun schon suche ich Enno auf, wenn ich spüre, dass mein Körper mir „Signale“ in Form von Krankheitssymptomen sendet. Er hilft mir dabei diese Symptome zu verstehen und zwar auf eine ganzheitliche Art und Weise. Einiges erfordert auch von mir ein Umdenken, ein Bewusstwerden meiner Handlungs-und Lebensweise, erkennen, warum die Dinge sind, wie sie sind. Enno nimmt einen als Mensch an, er nimmt einen ernst, hat Verständnis und gibt Hilfestellung, auf eine einfühlsame, optimistische und zuversichtliche Art.
Da ich selbst im medizinischen Bereich arbeite, habe ich viele Grenzen im Bezug auf Heilung und Heilwerden kennengelernt und behaupte, dass es Dinge, Phänomene, oder wie man das auch immer nennen mag, gibt, die unser Bewusstsein übersteigen. Mit dem Verstand lässt sich nicht alles verstehen. Da spielen Herz und Geist eben doch eine große Rolle, und genau in diesen Bereichen, unterstützt Enno einen durch seine Behandlungen, bringt einen auf seinen ganz persönlichen Weg. Und das ist ein gutes Gefühl. Es lohnt sich ihn zu gehen, und Schritt für Schritt wird es leichter.
Hier hat jemand seine Berufung gefunden und lebt sie, zum Wohle aller.
Voller Energie und Leichtigkeit verlasse ich jede Heilbehandlung, und freue mich auf meinen Weg, der vor mir liegt.
Danke!“

Melanie G. (40 Jahre)


„Ich musste mich einigen Behandlungen mit Narkose unterziehen und habe nach der Narkose stundenlang unter Übelkeit und starkem Schwindel gelitten. Davon habe ich Grit erzählt. Sie hat mir angeboten, die Narkosewirkung aufzuheben, wenn ich ihr die genaue Uhrzeit vom Ende der Behandlung nenne. Seitdem geht es mir gut, wenn ich aus der Narkose aufwache. Ich habe keine Übelkeit und keinen Schwindel mehr. Dafür bin ich Grit sehr dankbar.“

Jutta W. (46 Jahre)


„Als ich zu Grit in die Sitzung kam, war ich emotional in einem absoluten Tief. Dank Grits einfühlsamer Heilarbeit ging ich mit einem Strahlen und sehr viel Energie nach Hause! Ich schätze es außerdem sehr, dass Grit durch die gesamte Sitzung hindurch transparent und für mich nachvollziehbar „arbeitet“. Ich kann diese Art der Heilarbeit bei Grit 100 % weiterempfehlen!“

Susanne (53 Jahre)


„Ich hatte mein Knie auf einer Baustelle verletzt. Der Verdacht war ein Meniscus-Riss und ich hatte schon einen Termin für eine Arthroskopie. Erstaunlicherweise waren nach einer Sitzung mit Aurachirugie die Schmerzen und die Schwellung weg und somit die Arthroskopie hinfällig.“

Olaf G.


„Atengo – ist für mich eine sehr gute Möglichkeit meine aktuelle Situation zu klären und in Bewegung zu bringen bzw. zu lösen. Seither bin ich und mein Leben aufgeräumter. Atengo kann ich jedem empfehlen, der sich zügig und effizient auf einfühlsame Weise auf seinen Weg machen möchte.“

Carola C.


„Da meine Mutter mir sehr viel Gutes über Grit erzählt hatte und ich seit Jahren einige Probleme (Kopfschmerzen seit meiner Kindheit, Übelkeit, Unterleibsschmerzen, Familienprobleme) hatte, wollte ich unbedingt über Grits Heilarbeit mehr erfahren. Die Kopfschmerzen, die keiner bisher weg bekommen konnte, sowie die Übelkeit und die Unterleibsschmerzen sind in der Sitzung geheilt worden und Grit hat mir gezeigt, was ich dagegen tun kann, falls sie wieder auftauchen sollten. Ich habe sehr viele neue Erkenntnisse gewonnen und gehe positiver durchs Leben.“

Lara (17 Jahre)


„Meine Tochter (16 Jahre) erzählte mir, dass sie seit einiger Zeit Schwierigkeiten beim Einschlafen und sogar Angst davor hatte. Als ich nachfragte, erzählte sie, sie sähe immer kurz vor dem Einschlafen eine rote Fratze und diese mache ihr Angst. Dies machte mir natürlich Sorgen und ich wusste nicht wirklich, wie ich meiner Tochter helfen konnte. Alleine durch Gespräche und Alternativen wie z.B.: Licht anlassen, bei mir schlafen etc. löste sich das „Phänomen“ nicht.

Über berufliche Kontakte kannte ich Grit und wusste, dass sie auch mit Kindern und Jugendlichen therapeutisch arbeitet. So nahm ich Kontakt auf und bat sie um Rat.

Im Erstgespräch klärten wir mein pädagogisches Vorgehen (in bin selbst Pädagogin) ab, und sie bestätigte mir, dass alle Möglichkeiten ausgeschöpft waren. Grit sagte im Anschluss, dass sie mit energetischem Heilen schauen könnte. „Energetisches Heilen“? Das musste ich mir erst erklären lassen. Ich blieb zwar skeptisch, aber ein Versuch war es wert. Nach dem Gespräch arbeitete Grit direkt über die Ferne und meldete sich am selben Tage bei mir zurück. Sie erzählte, dass eine Seele sich an meine Tochter geheftet hatte. Ich dachte „OK, das klingt ja abenteuerlich.“ Ich erzählte meiner Tochter nichts davon, doch am folgenden Tag passierte folgendes: Meine Tochter berichtete am Frühstückstisch, dass sie diese Nacht gut schlafen konnte. „Hoffentlich bleibt das so, Mama.“ sagte sie.  Ich wusste ja nun, dass gearbeitet worden ist, jedoch glaubte ich nicht, dass dies schon alles gewesen sein sollte. Aber ab diesem Tage war dieses Phänomen vorbei. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Grit.“

Anna S. (46 Jahre)


„Lukas leidet seit Sommer 2014 verstärkt unter Kopfschmerzen. Teilweise so schlimm, dass er 2x die Woche nicht zur Schule gehen kann. Wir haben alles versucht, div. Ärzte, Osteopathen, Physiotherapeuten, aber nichts hat geholfen. Anfang 2015 war Lukas das erste Mal bei Grit und bis zu den Herbstferien 2015 war Lukas weitestgehend schmerzfrei und konnte durchgängig die Schule besuchen. Jetzt wurde es wieder schlimmer und er hat den Wunsch geäußert, wieder zu Grit zu gehen.“

Nadine Elger


„Vor drei Jahren nach meinem doppelten Bandscheibenvorfall in der Brustwirbelsäule bin ich, zu meinem Glück auf Enno und Grit gestoßen.

Zuvor hatte ich keine Erfahrung mit dem spirituellen Weg, der Geistheilung und ich habe zuvor keinen Glauben gehabt. Ich kannte einige aber ich konnte dem nie etwas abgewinnen.

Nachdem Enno mich ganz vorsichtig und vor allem freiwillig an die Geistheilung führte und mich behandelt hat, habe ich sofort nicht nur Heilung im Rücken gespürt sondern im ganzen Körper.

Sie haben eine Rückenbegradigung mit mir gemacht und ich konnte und kann bis heute diese Energie spüren.

Die Behandlung half sofort und auch die Behandlung meiner Seele ..

Natürlich muss auch ich weiterhin immer an mir arbeiten aber die Unterstützung und Behandlung von Enno gibt mir die Kraft im Rücken, die Stütze ist weiterzumachen.

Nun hat vor kurzem auch mein Knie schlapp gemacht. Hier haben wir die Aurachirugie angewandt. Ich hab sofort zugestimmt, weil ich ja wusste welchen Erfolg diese Behandlungen haben, und auch da habe ich sofort Heilung gespürt. Der Schmerz kam zwar wieder aber mit jedem Auflösen von karmischen Symptomen das Enno seit dem macht, geht der Schmerz Stück für Stück mehr weg und wir löschen so die Gründe die vergangenen Reinkarnationen gemacht wurden.

Danke ! Das ihr beide mir diesen Weg der Heilung gezeigt habt und ihn mit mir bis heute geht… Drei Jahre mittlerweile !“

Julia (38 Jahre), Ahrensburg


„Ich arbeite als Heilerin im Schwarzwald und habe über eine Freundin in Schleswig-Holstein von Atengo erfahren. Meine Beschwerden beliefen sich hauptsächlich im Bereich der Halswirbelsäule (starke Verspannungen) – auch negative Denkmuster beeinflussten mein Leben.

Enno und Grit behandeln mich über die Ferne  – wir vereinbaren eine Zeit in der ich mich hinlege und die Behandlung stattfindet. Jedesmal kann ich spüren, wenn bei mir was passiert -das ist sehr beeindruckend! Enno und Grit schafften es, mit Hilfe ihres guten Drahtes zur Geistigen Welt, viele meiner karmischen Mustern zu löschen!!! Jede Behandlung war für meinen Körper eine Wohltat – Regeneration pur !!  Auf emotionaler Ebene stellt sich stets eine gewisse Stärke ein. Zudem haben sich meine Behandlungen als Heilerin deutlich verbessert – auch die Fähigkeit Dinge am Klienten wahr-zunehmen eröffnen sich mir immer mehr.

An dieser Stelle vielen, vielen Dank für euren großen Dienst – ich danke oft Gott, dass ich euch kennenlernen durfte – ihr seid ein Segen für diese Welt !!!!“

Gaby (44 Jahre)


„Ich leide seit Jahren an diversen psychischen Erkrankungen. Viele Jahre Psychotherapie haben mir nur wenig Hilfe gebracht. Dann habe ich durch eine Freundin von Grit und der Geistheilung erfahren. Ich schöpfte wieder Hoffnung. Vielleicht konnte mir die Geistheilung mehr Lebensqualität verschaffen. Also ging ich ziemlih gespannt im Frühjahr 2016 zum ersten Mal zu Grit. Ich erlebe sie als sehr freundlich, zugewandt und einfühlsam, was es mir leicht machte von meinen Erkrankungen zu erzählen. Grit hat mit ihren  geistigen Helfern viel für mich gearbeitet -Chakren geöffnet, Verstrickungen aus frühreren Leben gelöst und vieles mehr. Schon nach der ersten Behandlung hatte ich das schöne Gefühl viel klarer und heller zu sehen. Leider hielt es nur ein paar Stunden an. Ich gehe nun öfter zu Grit und hoffe auf dauerhafte Besserung. Erste Schritte haben sich bereits gezeigt.“

Jutta (46 Jahre)


„Wir hatten bereits viele Sitzungen bei Grit und Enno und sind tief beeindruckt. Sie nehmen alle Probleme ernst, arbeiten sehr transparent und nachvollziehbar, und gehen einfühlsam auf alle Belange ein. Egal ob Heuschnupfen, Schlafstörung, Ängste, dauerhafte Magenprobleme, Sehstörungen oder Schlafwandeln – sie haben Erfolg! Manchmal dauert es einige Sitzungen, da Probleme oft vielschichtig sind, doch wer sich bewusst auf diesen Weg begibt muss Vertrauen haben. Und wer von einer einzigen Sitzung Wunder erwartet, hat das karmische Prinzip leider noch nicht verstanden. Wir sind beiden jedenfalls unglaublich dankbar für ihre Hilfe und wünschen noch vielen Menschen diese bereichernde Erfahrung!“

Kerstin (45 Jahre)


„Nun hat Grits Behandlung nicht nur mir geholfen, sondern meiner Katze sogar das Leben gerettet. Und das kam so: Bei meiner Katze Kiara wurde eine Nierenerkrankung diagnostiziert. Sie verweigerte plötzlich ohne ersichtlichen Grund jegliches Futter. die Tierärztin hat so eine Katze noch nicht erlebt. Sie drohte zu verhungern. In meiner Verzweiflung bat ich Grit um eine Fernbehandlung für meine Katze. Sie erklärte sich sofort bereit, zu helfen. Also schickte ich ihr ein Foto. Und es ist wie ein Wunder, aber seit dieser Fernbehandlung frisst meine Katze wieder regelmäßig. Eine Blutuntersuchung hat danach außerdem ergeben, dass sich die Nierenwerte verbessert haben. Die Tierärztin war auch erstaunt darüber. Ich bin sehr berührt und natürlich sehr dankbar, dass meine Katze noch so munter herumspringt.“

Jutta und Kiara


„Ich habe bei Grit und Enno zusammen mit meiner Mutter das Reiki-Seminar 1. Grad gemacht.

Für uns beide war das eine sehr intensive Erfahrung. Die Einweihungen zu bekommen und dadurch die universelle Lebensenergie zu spüren ist unbeschreiblich. Schon am ersten Tag konnten wir Reiki geben – ein unglaubliches Gefühl!

Grit und Enno sind tolle Lehrer. Sie haben für eine sehr angenehme Athmosphäre gesorgt und alles gut und anschaulich erklärt. Außerdem konnten wir alles vor Ort üben und haben ein Skript zum Nachlesen für zu Hause bekommen. Die Zeit verflog nur so.

Seit dem Reiki-Wochenende sind die Schulterschmerzen meiner Mutter so viel besser geworden und ich fühle mich fit.

Vielen Dank, dass wir bei euch lernen durften!“

Karen (37)